Tiere, der Spiegel der Seele

Wie auch die Kindern übernehmen Tiere die Themen der Besitzer/innen.

Dies ist eine der Aufgaben, welche die Tiere in diese Inkarnation mitgebracht haben.

Eine Weitere ist, dass sie Erlebtes aus früheren Leben neutralisieren wollen,

sozusagen einen karmischen Ausgleich herbei führen möchten.

Dieser kann manchmal, für uns Menschen, etwas unverständlich sein.

Denn auch Tiere sammeln wie wir Menschen Karma an.

Diese positiven, wie auch negativen, karmischen Verbindungen

bleiben solange bestehen bis sie aufgelöst oder erlassen werden.

Als Tier Besitzer/in sollte auch das Verständnis vorhanden sein,

dass sich ein Tier dann verabschiedet, wenn es so im göttlichen Plan vorgesehen ist.

Dies kann oftmals mit tiefer Trauer verbunden sein,

welche auch gelebt werden soll, damit der Ablösungsprozess

sobald als möglich beendet ist und

das Tier seinen Seelenweg weiter gehen kann.

Meine Kinder und ich durften in den letzten Jahren viele Tiere beim Übertritt begleiten.

Die Tiere sind so dankbar, wenn sie wieder frei sein können.

Die Erinnerungen bleiben und zu wissen, dass es den geliebten Tieren gut geht

ist eine große Erleichterung.

Als Tierpsychologin ist es mir wichtig, dass die Ganzheitliche Sichtweise in

Betracht gezogen wird, um optimale Ergebnisse für alle Beteiligten zu erhalten.

Als Tierkommunikatorin habe ich die Möglichkeit mich mit allen Tieren

zu unterhalten, sofern es dem Willen des Tieres entspricht.

Eine Klärung der Energiefelder bei Tieren hilft, wie bei Menschen,

ein leichteres Leben zu führen.

Gerne beantworte ich Ihre Fragen.

Alles liebe

Regina M. Brans